Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Tangentialfräskonzept für mehr Wirtschaftlichkeit

: Sumitomo


Durch den stetig steigenden Kostendruck, wird es für Fertigungsbetriebe immer wichtiger, höchste Performance und Wirtschaftlichkeit in ihren Zerspanungsprozessen zu realisieren. Mit dem neuen SumiDual Mill TSX Tangential-Fräser hat Sumitomo, in Österreich vertreten durch Wedco, genau dafür ein neues Fräskonzept entwickelt, welches erstmals auf der EMO 2017 in Hannover präsentiert wurde. Das System überzeugt durch zähe und scharfe Schneidkanten, eine gute Oberflächengüte und eine vielfältige Produktpalette.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe200/14160/web/G_TSX_group_10x10_350dpi.jpg
Der SumiDual Mill TSX ist ein wirtschaftlicher und präziser Eck- und Planfräser mit tangential montierten Hartmetall-Wendeschneidplatten, die mit ihrer zähen und verbesserten Schneidkantengeometrie für ein scharfes Schnittverhalten sorgen.

Der SumiDual Mill TSX ist ein wirtschaftlicher und präziser Eck- und Planfräser...

Der SumiDual Mill TSX-Fräser ist ein wirtschaftlicher und sehr präziser Eck- und Planfräser mit tangential montierten Hartmetall-Wendeschneidplatten. Die hinsichtlich Schärfe und Schnittigkeit optimierten Schneidkantengeometrien reduzieren die Schnittkräfte und ermöglichen so einen weichen Schnitt. Durch eine neu entwickelte Hartmetallpress- & Sintertechnologie sowie einer sehr genauen Schleiftechnik erzeugen die periphär

geschliffenen Schneidplatten sehr genaue und gute Oberflächengüten. Zwei unterschiedliche Wendeschneidplattengrößen (8,0 und 13 mm), drei verschiedene Schneidkantenausführungen und vielfältige Hartmetallsorten decken einen großen Anwendungsbereich ab.

Hohe Zerspanungsleistungen

„Durch die tangential angeordneten Wendeschneidplatten entsteht ein massiver und stabiler Unterbau. Dadurch können im Gegensatz zu radial montierten Wendeplatten höhere Zerspanungsleistungen erzielt werden“, betont Ing. Dominik Jurin, Senior Produkt Manager bei Wedco. „Mit der Wendeplattengröße von 13 mm können so mit dem TSX-Fräser Schnitttiefen von bis zu 12 mm prozesssicher realisiert werden“.

Neben den Standard-Aufsteckfräsern und -Schaftfräsern liefert Sumitomo auch Sonderausführungen als Scheibenfräser oder Walzenstirnfräser. Durch die spezielle Wendeplattenkonstruktion können auch Scheibenfräser mit nur einer Spezifikation an Wendeplatten ausgestattet werden, wodurch es nicht nötig ist, den Fräser mit linken und rechten Ausführungen zu bestücken. Fehler in der Lagerhaltung sowie
der Montage der Wendeplatten können somit vermieden werden.

Der SumiDual Mill TSX ist ein wirtschaftlicher und präziser Eck- und Planfräser mit tangential montierten Hartmetall-Wendeschneidplatten, die mit ihrer zähen und verbesserten Schneidkantengeometrie für ein scharfes Schnittverhalten sorgen.
Neben den Standard Aufsteckfräsern und Schaftfräsern können auch Sonderausführungen als Scheibenfräser und Walzenstirnfräser geliefert werden.
Zwei unterschiedliche Wendeschneidplattengrößen (8 und 13 mm), drei verschiedene Schneidkantenausführungen und vielfältige Hartmetallsorten decken einen großen Anwendungsbereich ab.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Nutenfräser, Planfräser, Schaftfräser, Wendeplattenwerkzeuge, EMO

QR code

Special EMO

emo-2017_content_image_position_right_left.jpg Auf der diesjährigen EMO in Hannover werden wieder Innovationen und Trends im Bereich der Metallbearbeitung vorgestellt. Diese internationale Weltleitmesse der Metallbearbeitung findet vom 18. bis 23. September 2017 unter dem Slogan "Connecting systems for intelligent production" statt.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13756/web/img_0542.jpgInterview mit Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation zu Smart Factory Solutions
2017 ist ein bedeutendes Jahr für CNC-Komplettanbieter Okuma, in Österreich vertreten durch precisa. Neben dem 120. Firmenjubiläum feiert das Unternehmen auch die Eröffnung seiner zweiten Smart Factory, Dream Site 2 (DS2), am Firmenhauptsitz in Oguchi, Japan. Mit der vollautomatisierten Anlage geht Okuma einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0. Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation sprach mit x-technik über die wachsende Bedeutung von Smart Manufacturing, die Highlights, die das Unternehmen auf der diesjährigen EMO Hannover präsentieren wird und die zugrundeliegende Philosophie, die bei Okuma seit mehr als einem Jahrhundert als Triebfeder für Innovation dient.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren